Out Now: Heimkind - Heimkind Album: 26 Tracks Time: 1:30:58 Download: iTunes | amazon | google play

Heimkind

Giant back-breaking spaces and fast paced changes are depriving our urban landscapes of our center, leaving us winded. The impact of Heimkind has been increasing continually over the past 20 years, evolving, giving us a new sound, unprecedented. Through this sound, bringing us in line with the prevailing currents. That certain something to stay vigilant.

Heimkind - deeper than ever!

Die rasanten, gewaltigen und gewalttätigen Veränderungen im urbanen Welten-Raum rauben Atem und Mitte. Seit über zwanzig Jahren komplett unterm Radar ist der Impact des Heimkind gewachsen und mutiert in nie da gewesener Tiefe zu einem Sound, der uns auf die geistig notwendigen Ebenen hebt, um am Puls zu bleiben.

Für alle die es mögen wachsam zu sein.

Download: iTunes | amazon | google play

Kontakt: Twitter | Facebook | Soundcloud | Youtube | OZM Art Space Gallery

Distributing digital music on a channel without any restriction doesn´t seem to be a innovative idea, TODAY, back in the nineties, it was a different story.

In straight confidence that his universal intelligible digital music should be exclusively published through the net, Heimkind composed various complex and futuristic applications to interface with his webpage www.heimkind.de. Starting using the, back in 1999 then not so popular Flash plug-in the user interface keep growing and growing, thus providing an even faster and comprehensive interaction. Seconds after finishing a new record, listeners all over the world are able to snatch at the new track. Having overcome the limitations of physical media and exploring the vast option of indefinitely replication, Heimkind pushes the idea of immediate availableness, once again, leaving the physical record behind. Through the rise of the commerce oriented digital Market, the oversimplification of social networks –all in dept to the towering multinational enterprises and finally the loss of anarchy of the World Wide Web, we been drowned in digital content. Therefore, after fifteen years, we give our farewell to flash based webpages.

From here on out Heimkind, since his youth prowling through urban landscapes, 1st generation digital recollector, continues his story.
Leaving behind more than just a copy, leaving a signature.


Die Idee digital produzierte Musik barrierefrei zu verbreiten ist heute nichts Neues – mitte der Neunziger-Jahre schon.    

Überzeugt von der neuen Möglichkeit die universell verständliche, digitale Musik exklusiv und ausschliesslich auf seiner Webseite  www.heimkind.de  zu veröffentlichen, programmierte Heimkind 1999 mit Hilfe des damals noch nicht weit verbreiteten Flash Plugins futuristische, interaktive Oberflächen die mit der Zeit immer komplexere Anwendungen ermöglichten. Neue Tracks konnten Sekunden nach Fertigstellung den globalen Hörern zugänglich gemacht werden. Den begrenzten physischen Tonträger so überwunden, in der unendlichen Kopierbarkeit angekommen, ging es Heimkind nur noch um die aktuelle Verfügbarkeit und das Album an sich verlor an Bedeutung. Mit der Entstehung einer gewinn-orientierten Digital-Wirtschaft, mit dem Verlust der Anarchie im Internet, mit den Vereinfachungen der sozialen Netzwerke und den Interessen großer multinationaler Konzerne geschuldet, wurden wir überschwemmt mit digitalen Inhalten und die Flash basierte Webseite hat nach fünfzehn Jahren ausgedient.  

Hier nun geht die Geschichte des Heimkind's, der aus der 1. Generation des digitalen Erinnerns stammt, weiter. Seit seiner Jugend zielsicher durch den urbanen Jungle streifend, hinterlässt er eine digitale Signatur, die mehr als nur eine Kopie ist. 

Download: iTunes | amazon | google play Urban Art: OZM Art Space Gallery

OZM Art Space Gallery